Schulprogramm

Das Schulprogramm

Vorbemerkung

Das im Jahr 2000 beschlossene Schulprogramm wurde seitdem ständig fortgeschrieben und insbesondere auf der Ebene der „Bausteine“ vielfältig konkretisiert.

Diverse Entwicklungsvorhaben griffen und greifen die in den „Bausteinen“ z. T. noch etwas allgemein gehaltenen Aspekte auf. Arbeitsgruppen erstellen unter Anleitung der Steuergruppe Konzepte und beschreiben präzise Mittel und Wege, wie die angestrebten Ziele zu realisieren sind. Durch inhaltliche und zeitliche Folgerungen sind die Voraussetzungen für die Möglichkeit einer Überprüfung und Evaluation zu schaffen. Erst diese Ebene der Konkretion gestattet eine qualifizierte Bewertung.

Leitbild

 

Leitsatz 1

 Wir bekennen uns zur Gleichwertigkeit allgemeiner und beruflicher Bildung

 

Leitsatz 2

 Wir vermitteln eine zukunftsorientierte berufliche Qualifizierung

 

Leitsatz 3

 Wir fördern und fordern unsere Schülerinnen und Schüler

 

Leitsatz 4

 Wir stärken die Zusammenarbeit und bemühen uns um Toleranz

 

Leitsatz 5

 Wir sorgen für ein gutes Schulklima

 

Leitsatz 6

 Wir verfolgen gemeinsame Unterrichtsziele

 

Leitsatz 7

 Wir bilden uns kontinuierlich fort

 

Leitsatz 8

 Wir ermutigen zum kritischen Denken und zum verantwortlichen Handeln

 

Leitsatz 9

 Wir sichern die Transparenz unserer Schule und informieren die Öffentlichkeit

 

Leitsatz 10

 Wir gestalten die Zukunft unserer Schule

Das vorliegende Leitbild stellt das vom Kollegium des August-Griese-Berufskollegs entwickelte Profil unserer Schule dar. Es bietet einen verpflichtenden Orientierungsrahmen in unserem „Haus des Lernens“ und formuliert die Ziele, auf die wir hinarbeiten.

Unser Berufskolleg ist eine pädagogische Einrichtung der Berufsbildung des Kreises Herford. Sie führt die Fachrichtungen Maschinenbautechnik, Elektrotechnik, Kraftfahrzeugtechnik, Kunststofftechnik, Heizungs- und Sanitärtechnik sowie Informations- und Kommunikationstechnik. Schwerpunkt der beruflichen Bildung am August-Griese-Berufskolleg Löhne ist die berufliche Aus- und Weiterbildung.

Der Unterricht wird in Teilzeitform (Duales Ausbildungssystem) und in vollzeitschulischer Form angeboten und vermittelt in verschiedenen Schulformen Berufsabschlüsse (z. B. IndustriemechanikerIn, EnergieelektronikerIn, Techn. AssistentIn, TechnikerIn) und höhere Bildungsabschlüsse (Fachoberschulreife, Fachhochschulreife, Allgemeine Hochschulreife). Berufsvorbereitung und schulische Berufsgrundbildung in unterschiedlichen Berufsfeldern erweitern das Angebot der beruflichen Bildung.

Wir vermitteln unseren Schülerinnen und Schülern die Qualifikationen, die von ihnen im Berufsleben zukünftig erwartet werden. Das August-Griese-Berufskolleg sichert die Qualität von Bildung und Erziehung durch zeitgemäßen Unterricht und eine hochwertige Ausstattung. Schulisches Lernen geschieht mit Unterstützung moderner Labore und dem Einsatz innovativer Informations- und Kommunikationstechnologien.

Die Förderung lernbenachteiligter Schülerinnen und Schüler und deren Eingliederung in den regionalen Arbeitsmarkt sowie die Integration von ausländischen und ausgesiedelten Schülerinnen und Schülern sind ebenfalls ein Anliegen des August-Griese-Berufskollegs.

Weiterhin sind die Förderung der Aus- und Weiterbildung der inhaftierten Jugendlichen und Heranwachsenden in der Justizvollzugsanstalt Herford und die Entwicklung ihrer Handlungskompetenz, ein straffreies Leben zu führen, für uns ein wichtiges Ziel.

Grundlage unserer Arbeit ist der Bildungs- und Erziehungsauftrag des Landes NRW.

Das August-Griese-Berufskolleg betreibt Imagepflege und Öffentlichkeitsarbeit mit dem Ziel der Entwicklung von „Corporate Identity“ und dem Ziel der gesellschaftlichen Anerkennung der Qualität unserer Bildungsarbeit. Unterstützt werden wir dabei von unserem Förderverein „Verein zur Verbesserung der Wirtschaftsstruktur des Kreises Herford durch Förderung der Aus- und Fortbildung e. V.“.

Das August-Griese-Berufskolleg Löhne setzt sich im Unterricht für eine gesunde Lebensführung und einen verantwortungsbewussten Umgang mit unserer Umwelt im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung ein.

Unser zentrales Bildungsziel besteht in der Förderung unserer Schülerinnen und Schüler im Hinblick auf eine umfassende Handlungsfähigkeit im beruflichen, öffentlichen und privaten Leben. Partizipation und Transparenz sind Grundlage aller schulischen Entscheidungsprozesse bis hin zum Unterrichtsgeschehen.

Wir fühlen uns insbesondere der Verwirklichung der Gleichwertigkeit von beruflicher und allgemeiner Bildung verpflichtet und verfolgen ganzheitlich handlungsorientiert humane, soziale, demokratische und ökologische Erziehungsziele, die sich an der Idee der Mündigkeit von Schülerinnen und Schülern orientieren.

Nachfolgende Leitsätze dienen der Konkretisierung des Leitbildes in unserem „Haus des Lernens“:

Die Realisierung des Leitbildes des August-Griese-Berufskollegs geschieht auf der Grundlage eines wirklichkeitsnahen Verständnisses der Stärken und Schwächen unserer Bildungsstätte mit dem Ziel eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses. Das Schulprogramm enthält die mittelfristigen Sollvorgaben unter Berücksichtigung der erforderlichen sächlichen und personellen Ressourcen. Es entspricht unserem Verständnis der Entwicklung von Schule, dass unser Schulprogramm keine statischen Aspekte, Visionen und Zielvorstellungen beschreibt, sondern einem Prozess ständiger innovatorischer Veränderung und Revision unterworfen ist.

Die Sollvorstellungen zum jeweiligen Leitsatz sowie die jeweiligen Maßnahmen zur weiteren Gestaltung werden in Form von Bausteinen (1 ... ) dargestellt und beschrieben.