Field Trip der AH611 zu WAGO

AH611bei WAGODas Unternehmen WAGO aus Minden ist spezialisiert auf die Produktion von Kontaktklemmen und agiert weltweit, als Marktführer auf allen Kon tinenten . Auch auf dem Gebiet der Automatisierungstechnik werden hier ständig neue Produkte entwickelt, weshalb gerade dieses Unternehmen für uns als Teilnehmer des deutsch - schwedischen MiNT - Projektes interessant ist. Denn im Rahmen dieses Projektes versuchen wir mit einer schwedischen Partnerklasse , eine spannende Anwendung für das Microcontroller - Board Ardunio zu entwickeln . Anfang Mai sind wir daher mit dem Zug nach Minden zu WAGO gefahren, um hier aus erster Hand näheres über das „ Internet der Dinge “ zu erfahren.

In der Lobby des Stammhauses wurden wir freundlich begrüßt und erhielten zunächst Besucherausweise. Kurz darauf erhielten wir einen kleinen Input über den zeitlichen Ablauf des Tages, die für uns zuständigen Mitarbeiter, u.a. Andreas Gerding, der Ausbildungsreferent bei WAGO, bei stellten sich kurz vor.

Im Anschluss wurde uns die Unternehmensentwicklung durch eine Power - Point Präsentation näher vorgestellt und wir konnten einen tieferen Einblick in die Unternehmensstruktur erhalten. Interessant zu erfahren war, dass das rasante Wachstum WAGOs erst mit dem Auslaufen wichtiger Patente begann, da erst nach diesem Zeitpunkt die Mitbewerber begannen, ähnliche Produkte zu produzieren und so ein größerer Markt entstand.

Ein sehr wichtiger Teilbereich der Power-Point bestand darin, uns der AH611, die Industrie 4.0 näher anhand des Unternehmens zu erläutern. Industrie 4.0 beinhaltet Unternehmen und Firmen, die durch die digitale Vernetzung ihrer Produktionsmaschinen versuchen, Effizienz und Produktivität laufend zu verbessern. Hierdurch fallen Arbeitsplätze weg und somit auch die verbundenen Kosten, allerdings werden auch neue informationstechnische Arbeitsplätze in anderen Bereichen geschaffen.

Nach einer stärkenden Frühstückspause mit Kaffee und frisch belegten Brötchen teilte sich die Klasse in zwei Gruppen auf und begann die Besichtigungstour der Produktionsstätten. Die Besichtigung dauerte ca. eineinhalb Stunden und beinhaltete einen Rundgang durch das ganze WAGO - Werk in Minden. Es verschaffte uns einen guten Überblick, über Maschinen, Arbeitsabläufe und vieles mehr.

Andreas Gerding, der Ausbildungsreferent, erklärte uns nochmal in jedem Teil des Werkes den Produktionsablauf und beantwortete zusätzlich die Fragen der Klasse. Alles in allem ein sehr interessanter und aufregender Tag, der uns mal einen etwas anderen Einblick verschaffte in das sogenannte „ Internet der Dinge “ .

   

Schlagzeilen  

  • Field Trip der AH611 zu WAGO

    Das Unternehmen WAGO aus Minden ist spezialisiert auf die Produktion von Kontaktklemmen und agiert weltweit, als Marktführer auf allen Kon tinenten . Auch auf dem Gebiet der Automatisierungstechnik werden hier ständig neue Produkte entwickelt, weshalb gerade dieses Unternehmen für uns als Teilnehmer des deutsch - schwedischen MiNT - Projektes interessant ist. Weiterlesen ...  

  • Blinkende Herzen, selbstgemachte Ketten und Einhörner aus dem 3D-Drucker -    Girls‘ Day am August-Griese-Berufskolleg    -
    Technik ist mehr als große Maschinen und trockene Mathe-Formeln. Dies erfuhren die 73 Teilnehmerinnen des jährlichen Girls‘ Day am 27.04.2017 am August-Griese-Berufskolleg. Weiterlesen ...  

  • Neubeschaffung 3-Achs-Fräsmaschine

    Zu Beginn diesen Jahres hat das August-Griese-Berufskolleg eine neue 3 Achs-Fräsmaschine in Betrieb genommen. Die Maschine aus dem Jahre 2017 entspricht dem aktuellen Stand der Technik. In die Maschine integriert sind eine automatische Werkzeugvermessung und ein Tastsystem für das Einrichten des Werkstücks. Die Maschine ist mit einer neuen Siemens Operate Version ausgestattet und ans Schulnetzwerk angeschlossen, sodass Programme, die auf dem PC erstellt werden auf die Maschine übertragen werden können. Weiterlesen ...  

  • Zerspanungsmechaniker bauen Eaton-Pumpe

    Bei der Eaton-Pumpe handelt es sich um eine Zahnradpumpe, welche zur Förderung von Flüssigkeiten wie z.B.  Öl konstruiert wurde. Die angehenden Zerspanungsmechaniker der Klasse MM402 stellten sich der Herausforderung diese nachzubauen. Weiterlesen ...  

  • Verabschiedung der industriellen Metallberufe

    Am 31.01.2017 verabschiedete das August-Griese-Berufskolleg 80 Facharbeiter nach bestandener Facharbeiterprüfung. Die Damen und Herren haben die Ausbildung in Industriebetrieben in den Berufen: Industriemechaniker, Maschinen- und Anlagenführer, Mechatroniker, Verfahrensmechaniker, Werkzeugmechaniker und Zerspanungsmechaniker absolviert. Weiterlesen ...

   


DKMS Urkunde

   

Experimint Logo zdi Zentrum Herford cmyk